Schlagworte Wissenschaft

Date: 27. März 2008
Cate: Code

Schaffen sich Blogger persönliche Öffentlichkeiten?

NDR führte ein Interview mit Jan Schmidt, der Blogs soziologisch erforscht.

[…] Journalisten und Blogger reiben sich gern aneinander. Die Spannweite der Diskussion reicht von dem Vorwurf, dass Blogs belanglos seien, bis hin zu der These, dass sie die Medienlandschaft revolutionierten. Der Soziologe Jan Schmidt arbeitet am Hamburger Hans-Bredow-Institut für Medienforschung und beschäftigt sich mit dem Phänomen. Er rät, Blogger nicht an den Maßstäben des professionellen Journalismus zu messen. Vielen gehe es nicht in erster Linie ums Publizieren, sondern darum, Kontakte zu Freunden zu pflegen. Außerdem dienten Blogs als Wissensspeicher und Informationsfilter.
[…] Pessimistisch gesehen geht die Schere zwischen den politisch Versierten und den Nicht-Versierten noch weiter auseinander.
Quelle: NDR, Blogger schaffen sich persönliche Öffentlichkeiten, 26.03.2008

Dass die Schere auseinander geht, sehe ich nicht so. Eher andersrum. Aber ich gehöre ja auch eher der Fraktion hoffnungsloser Optimisten an – rein wissenschaftlich betrachtet. 😉

Date: 26. März 2008
Cate: Code

FOCUS-Jahrbuch 2008 :: Web 2.0 und 3.0 – Reale und virtuelle Welt

FOCUS-Jahrbuch 2008Ein Hör- und/oder Lesetipp, der einige Inspirationen und Denkanstöße bietet, wenn man sich mit Web 2.0, den damit verbundenen Möglichkeiten und Zukunftsaussichten für Unternehmen auseinander setzen will.

Das FOCUS-Jahrbuch 2008 gibt es auch als Hörbuch, so dass man sich die einzelnen Artikel des Jahrbuchs etwa bei einem Spaziergang anhören kann.

Das FOCUS-Jahrbuch 2008 beschäftigt sich wieder mit einem spannenden Schwerpunktthema: Web 2.0 und Web 3.0 – Reale und virtuelle Welt. Fachleute aus Wissenschaft und Praxis diskutieren Rolle und Zukunftsperspektiven von Blogs, User-Generated-Content, virtuellen Communities, Internetfernsehen und Co. Ihre Einschätzungen schwanken dabei zwischen „Klowände des Internets“ und „Revolution der Kommunikation“. Außerdem sind natürlich auch in diesem Jahr aktuelle Entwicklungen aus der Medienforschung wieder zentraler Bestandteil des Jahrbuches: In weiteren Beiträgen geht es zum Beispiel um die Themen Neuromarketing und Neuromarktforschung, elektronische Medienforschung, Werbung & Kultur oder die Unternehmenskonzentration bei Mediaagenturen.
Quelle: FOCUS Magazin Verlag

Focus-Jahrbuch 2008
Wolfgang J. Koschnick
Gebundene Ausgabe – Focus Magazin Verlag – 3/2008
ISBN-13: 978-3981088717 – 29,90 Euro