Schlagworte Kommunikation

Date: 04. April 2010
Cate: Code

Nils Pooker und sein Buch Der erfolgreiche Webdesigner

Nils Pooker geht es in seinem Buch Der erfolgreiche Webdesigner vor allem um erfolgreiche Kommunikation zwischen Kunden und Webdesigner. Die knapp hundertfünfzig Seiten, wo es mehr um CMS-Auswahl, Technik und Webstandards geht, kann man getrost vernachlässigen. Sie liefern einen sehr groben Überblick – mehr nicht.

Aber die 400 Seiten davor sind nicht nur Webdesignern zu empfehlen. Wäre das Buch nicht so ein Wälzer, würde ich ihn durchaus als Pflichtlektüre für Unternehmer empfehlen, die entweder ihre erste Website in Auftrag geben wollen oder einen Relaunch planen. Allein wegen der Checklisten lohnt sich der Buchkauf. Denn anhand dieser Checklisten wird man sich bewusst, was man wirklich für eine Website haben will. Dann fällt danach auch die Auswahl eines kompetenten Webdesigners (selbst)bewusster und leichter aus.

Ein weiterer Pluspunkt: Weder Kunde noch Webdesigner sind nach der Lektüre noch unbekannte Wesen. Davon kann das gemeinsame Projekt Website nur profitieren.

Deshalb kann ich das durchaus humorvoll geschriebene Buch nicht nur der eigentlichen Zielgruppe Webdesigner empfehlen, sondern allen Beteiligten eines Websiteprojekts. Nils Pooker zählt nämlich so ziemlich alle Stolpersteine in Kommunikation und Projektverlauf auf, die Kunden, Kollegen oder ich selbst im Laufe der Zeit erlebt oder erzählt bekommen haben.

Mehr Infos und Leseprobe bei galileodesign.de

Der erfolgreiche Webdesigner
Der Praxisleitfaden für Selbstständige
Nils Pooker
Galileo Design – geb. 559 S. – 2009 – mit DVD
ISBN 978-3-8362-1166-6 – 39,90 Euro

Ein kleines Manko hat das Buch: Das Korrektorat war nicht erstklassig – leider. 🙁

Date: 18. Februar 2009
Cate: Zur Zeit lese oder höre ich
1 Meinung

Wintertraum oder das Glück der Unerreichbarkeit

Saladins Wintermärchen

Saladins Wintermärchen

Wenn ich mit Saladin unterwegs bin, habe ich in 99% der Fälle kein Handy dabei, aber vermutlich ab und an eine Digitalkamera. Und bei dem heutigen wundervollen Winterwetter dachte ich daran. So entstand auch dieses Foto, was ihn in all seiner Pracht zeigt.
Bei der Gelegenheit möchte ich das Buch Das Glück der Unerreichbarkeit vor allem Kommunikationsjunkies empfehlen. Ich habe es gelesen, weil mich wirklich interessierte, warum manche von ihrem Handy selbst an den für mich denkbar unmöglichsten Orten nicht lassen können. Miriam Meckel setzt sich mit diesem Verhalten (selbst-)kritisch auseinander, liess mich öfters in Gedanken ahahen 😉 und gibt Tipps. Im letzten Kapitel schreibt sie: Lesen Sie weiter »