Schlagworte Buchkunst

Date: 23. Juli 2010
Cate: Design

500 Handmade Books

500 Handmade Books

500 Handmade Books

Steve Miller hat in dem Bildband 500 Handmade Books eine Auswahl zeitgenössischer Buchkunst zusammengestellt, die inspiriert und begeistert.

Interessierte Leser freuen sich über die Vielfalt der Bücher, deren Materialien und der umgesetzten Ideen und Konzepte. Buchkünstler werden durch die abgebildeten Bücher auf viele Ideen für Materialien und Themen kommen, die sie vielleicht selbst noch nicht in Betracht genommen haben. Denn in der Abbildungsbeschreibung werden Materialien und Größe des Buchkunstwerks angegeben. Mehr leider nicht.
500 Handmade Books ist also kein How-To-Buch, sondern ein Inspirationsbildband für Buchgestalter und eine Augenweide.

500 Handmade Books
Inspiring Interpretations of a Timeless Form
Taschenbuch – 420 Seiten – Lark Books – 2008
ISBN-10: 1579908772
ISBN-13: 978-1579908775 – ca. 20 Euro

Noch ein paar Links zu Steve Miller und 500 Handmade Books

  • Podcast (english) on June 26, 2008, book artist and teacher Steve Miller spoke about jurying 500 Handmade Books by Lark Press. The tune Acoustic Dream is by the Maltese trio Acoustica.
  • Steve Miller’s Red Hydra Press : The collaboration between letterpress printer, author, and artist is key to each limited edition project. The books are lively material manifestations of the text, and the accompanying art stands on its own.
  • Lark Crafts and the 500 series unter larkcrafts.com
Date: 16. Februar 2008
Cate: Text

tulibri – Blog über Buchbinden und mehr

tulibri ist ein interessantes Blog über Buchbinden, Papiere, Origami usw. Die Bloggerin über sich und ihre Leidenschaft:

Ich kann darin den Drang, kreativ zu sein mit dem Anspruch, Brauchbares zu schaffen, optimal verbinden. Einfach nur schöne Dinge zum Anschauen zu machen, war mir immer zu wenig. Auf meiner Reise in die mannigfaltige Welt des Buchbindens habe ich dieses Blog begonnen, und möchte darin nicht nur meine Bücher vorzeigen, sondern auch das Wissen, das ich ansammle, weitergeben.

Ihre Lust am Buchbinden kann ich nachvollziehen. Leider können heute die wenigsten Buchgestalter noch selbst ein Buch binden. Das ist nämlich eine Kunst, die übers tackern und kleben hinausgeht. Und mal ganz ehrlich: Ein richtig schön gestaltetes Buch sollte auch wirklich ein hervorragend gebundenes Buch sein.

Im Übrigen gibt es schon Druckereien, die diese Kunst im POD-Verfahren vollbringen. Ich habe das schon öfters realisiert und die entstandenen Bücher sind ein Erlebnis für die Sinne eines Bibliophilen. Zur Beruhigung der wirtschaftlichen Nerven: Es ist nicht teuer. 😉