E-Vergabe: Nutzer von Linux oder Mac müssen draußen bleiben

Die Online-Plattform des Bundes für elektronische Angebote zur Beteiligung an öffentlichen Ausschreibungen funktioniert derzeit nur unter Windows-Betriebssystemen. Nutzer etwa von Linux oder Macs sind somit von der E-Vergabe ausgeschlossen. Der Berliner Fachanwalt Michael Schinagl geht daher davon aus, „dass sämtliche Ausschreibungen des Bundes zur Zeit angreifbar sind“. Es bestehe nämlich keine Chancengleichheit. Unternehmen, die nicht über die erforderliche proprietäre Software verfügen oder sie wegen Sicherheitsbedenken nicht einsetzen wollen, würden einfach außen vor bleiben.
Quelle: heise news, E-Vergabe: Nutzer von Linux oder Mac müssen draußen bleiben, 08.11.2007

Im Übrigen besteht meiner Meinung nach schon jetzt keine Chancengleichheit bei der Vergabe von öffentlichen Aufträgen.

Schreiben Sie Ihre Meinung