Lawrence Lessig – ein streitbarer Anwalt des Rechts auf freies Wissen

Lawrence Lessig zog bis zum obersten Gerichtshof der USA, um gegen das vorherrschende bedingungslose Urheberrecht in den USA zu klagen. Den Prozess verlor er, aber aufgegeben hat er deswegen noch lange nicht.
Beispielsweise hat er Creative Commons initiiert, das beim Prix Ars Electronica 2004 den Preis in dem Bereich Net Vision gewann. Unter der Creative Commons Lizenz kann der Urheber die exakten rechtlichen Bedingungen festlegen, die anderen ermöglicht sein Werk zu vervielfältigen und zu verbreiten.

Larence Lessig bietet sein Buch Freeculture im Netz selbst unter Creative Commons Lizenz an.

Er ist ein Visionär des Machbaren und zeigt konstruktive und vor allem kreative Wege jenseits des verrechteten Mainstreams.

Schreiben Sie Ihre Meinung